Abendblau: Unsere größten Hits

Abendblau ist eine Rockband, die seit Herbst 2010 besteht. Da wir aus Spaß an der Musik arbeiten, verschenken wir unsere Songs bei Jamendo, wo sie auch schon tausendfach gehört und heruntergeladen wurden:

Meistgehört auf Jamendo:

{{row.index}} {{row.name}} {{row.listens}}

Am meisten heruntergeladen:

{{row.index}} {{row.name}} {{row.downloads}}

Abendblau: Text trifft Melodie

studio view

Im Studio

Abendblau ist keine Band wie jede andere. Da wir weit voneinander entfernt wohnen, treffen wir uns nicht regelmäßig in Proberäumen und treten auch nicht auf Stadtfesten auf. Achim gehen oft Melodien im Kopf herum, bei Jo hingegen sind es Texte. Jo schickt Achim seine Textideen und Achim findet dazu Melodien. Umgekehrt schickt Achim Songideen, zu denen Jo sich Verse einfallen lässt. Details werden per Mail, Chat oder Telefon ausdiskutiert, gerne auch im größeren Kreis, z.B. in unserer Gruppe bei Facebook. Dort kann jeder beim Entstehen neuer Songs zuschauen und Ideen beitragen.

Band Abendblau 2011

Abendblau 2011

Die Aufnahmen der Songs sind Achims Aufgabe. Er hat sich zu Hause ein Tonstudio eingerichtet und spielt die Stücke dort mit Gitarre, Bass und Keyboard ein. Dazu benutzt er noch echte Instrumente, nur die Drums werden von einem Drumcomputer beigesteuert. Von den meisten Songs entsteht eine deutsch- und eine englischsprachige Version - die deutsche, weil sich Achim beim Singen in seiner Muttersprache am wohlsten fühlt, die englische, damit auch Musikfans in anderen Ländern verstehen können, worum es in den Songs geht. Oft gibt Achim seine Songspuren an Bernie, der sie mit seinen exquisiten Keys veredelt. Bernie reicht dann zum Abmischen weiter an Jo.

Sind die Lieder fertig abgemischt, bastelt Jo ein Cover und kümmert sich darum, dass Menschen sie zu Gehör bekommen.

Abendblau: News

Abendblau

18. Februar 2014: Abendblau ist noch immer sehr aktiv, man könnte fast sagen hyperaktiv. Allerdings haben sich unsere Aktivitäten mehr auf unsere Jamendo-Seite verlagert, wo wir im letzten Jahr weitere Alben hochgeladen haben. Achims sehr erfolgreiches Album Germanus ante Portas ist hier zu nennen, und einige emglischsprachige Experimente, die wir wieder zurückgezogen haben. Wir sind in uns gegangen und haben beschlossen, uns nicht länger zu verzetteln. Deshalb wollen wir uns künftig auf deutschsprachige Texte konzentrieren.

8. Februar 2013: Das lange angekündigte Album Von UFOs entführt ist vor ein paar Tagen erschienen. Ich finde, es ist eins unserer besten geworden. Mittlerweile arbeiten wir schon wieder am nächsten Album ...

17. Juli 2012: Unser neues Album ist heute fertig geworden. Es heißt "Zusammen Kleben", und ihr findet es hier. Jetzt arbeiten wir schon wieder am nächsten Album, da wird es ein paar ganz verrückte Sachen geben. Ein Song heißt z.B. "Von UFOs entführt". Wir gehen diesmal auch ganz anders an die Sache heran: Achim hat 10 Melodien aufgenommen, und ich habe ihm dazu Texte geschrieben. Sonst machen wir es immer umgekehrt. Bin gespannt, was dabei herauskommt.

10. Juni 2012: Vom 3-Löwen-Takt Musikwettbewerb haben wir nichts mehr gehört. Einsendeschluss war im Februar, und die Juri wollte Anfang April das Ergebnis bekannt geben. Peinliche Veranstaltung!

12. Februar 2012: Endlich haben wir die Unterlagen zusammen, morgen geht es zur Post damit. Mit unserem neuen Song Mission Nahverkehr werden wir am 3-Löwen-Takt Musikwettbewerb teilnehmen.

27. Januar 2012: Unser zweites Video ist fertig geworden. Es heißt Wir suchen Tom. Darin suchen wir einen alten Freund, den wir vor vielen Jahren aus den Augen verloren haben.

15. Januar 2012: Die Arbeiten an unserem nächsten Album schreiten voran, die Songs nehmen Gestalt an: Ein Song über zwei Teenager, die immer zusammenkleben wollen, ein Song über einen YouTube Channel, über Fussballmädchen, ein Herzensbrecherlied, und ein Song darüber, dass man sich manchmal alt und verbraucht fühlt. Außerdem, und das ist wohl eine Premiere, gibt es diesmal Fortsetzungen einiger Songs unseres letzten Albums: Aus Der verlorene Avatar wird "Der gerettete Avatar", und der Gefangene der Liebe ist endlich "Der Liebe entkommen". Musikalisch sind wieder die unterschiedlichsten Stile vertreten, erstmalig auch Disko und Gospel.

Abendblau: Mal ausprobieren

 

Mit dem sagenhaften Jamendo-Player kann man hier schon mal direkt ein Ohr auf unsere Musik werfen. Die kompletten Alben erreicht man, wenn man im Player auf "Alben" klickt und dort den Scroller bedient. Ein Klick auf "Zum kommerziellen Gebrauch" bleibt hingegen folgenlos, da wir selbigen nicht anbieten.